Spiel18-Watch: Escape Tales – The Awakening

Escape/Exit Spiele gibt es ja inzwischen diverse von unterschiedlichen Verlagen, ein Phänomen, was über Spieleverlage hinaus geht. Mit Escape Tales: The Awakening taucht ein weiterer “Player” auf: Board & Dice in Kooperation mit Lockme (ein großer Escape-Raum Anbieter) versuchen sich dann auch mal in dieser Gattung des Spiels. Sie beschreiben es selbst als “Story Driven Escapegame”, was gleich einen Punkt anspricht mit dem so manches Escape/Exit Spiel zu kämpfen hat: Die Einbettung der Rätsel in die Geschichte. Das gelingt mal mehr oder mal weniger gut und nicht selten ist die Geschichte nur ein Aufhänger für völlig absurde Rätsel. Das schafft natürlich eine Erwartungshaltung und aufgrund der bisherigen Erfahrungen eine gewisse Skepsis.

Eine weitere Besonderheit ist, dass man nicht mehr auf eine Stunde beschränkt ist (oder auf eine anderen Zeitraum), sondern dass hier keine Zeit vorgegeben ist. Das ist auch ein Punkt der mich gestört hat. Alleine aufgrund dieser Zeitvorgabe, werden die Rätsel gebaut und limitieren hier schon alleine aufgrund der max. Spieldauer. Schließlich soll das Escape ja in der angegeben Zeit auch wirklich lösbar sein. Die Zeitbegrenzung über Bord zu werfen ist auf jeden Fall eine gute Grundlage um sich beim Design auf das Wesentliche zu konzentrieren und nicht krampfhaft ein Escape zu schaffen was in 60 Minuten lösbar sein muss. Wenn dazu die Rätsel wirklich besser zur Story passen, sehe ich hier absolut positiv auf ein neues Spielsystem.

Externe Quellen/Links:

0
Attila

Über Attila

Ich Spiele alles. Von Kinderspielen über Euro-Games, jeder Komplexität, bis hin zu CoSim's. Potentiell gibt es kein Genre, was ich nicht spiele - das Spiel muss halt für mich in der entsprechenden Gruppe einen Reiz haben. Ich mag's gerne, wenn es was länger dauert und auch etwas komplizierter ist. Wenn nicht, auch gut.
Dieser Beitrag wurde unter attila-products, Brettspiele, Spiel18 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.